Detail mit alter, inadäquater Rissbehandlung
Detail Rückseite, inadäquate Rissbehandlung
Risschließung durch Einzelfadenverklebung sowie Unterstützung mit Fadenbrücken und dünnem Vlies
Detail nach der Abnahme der großflächigen Übermalung sowie nach der Risschließung und Kittung der Fehlstellen
Zustand nach der Restaurierung
js slider


Home // Mag. Sabine Reinisch // Bohrtürme für die Erdölförderung

Bohrtürme für die Erdölförderung
















Das Gemälde wurde als Leihgabe an die Ausstellung "Mythos Galizien" (Wien
Museum) restauriert.



Stark störend erwiesen sich vor allem alte Rissbehandlungen
mit große Flicken auf der Rückseite. Diese hatten zu Deformierungen des
Bildträgers geführt. Weiters musste die Malschicht an zahlreichen Stellen gefestigt
und der sehr unregelmäßig glänzende, nicht originale Firnis erneuert werden.









  • Restaurierung und Konservierung: Gemälde, Wandmalerei, Metallobjekte, Skulptur, Polychromie
  • Untersuchung, Beratung und Konzepterstellung
  • Befundung und Dokumentationen: Text, analoge und digitale Fotografie, Videodokumentation
  • Vorbeugende Konservierung: Klima, Aufbewahrung, Transport
  • Kunsthistorische Recherche
  • Schulungen: z.b. für Museumspersonal, Kuratoren, Architekten; Materialkunde; der Umgang mit Museumsobjekten, Klima
  • Ausstellungs- und Sammlungsbetreuung: Zustandsprotokolle, Datenbank
  • Ausrüstung: Niederdrucktisch, mobiles Alu-Arbeitsgerüst, Mikroskop, Luftfeuchtigkeitsmessgerät, Foto und Videoequipment



© Restaurierungen.at // Mag. Eva Kleinsasser // Mag. Regula Künzli // Mag. Sabine Reinisch - Graz 2015